Sie befinden sich hier: Bigtex.de  »  

Sportbekleidung in Übergrößen für Herren



Altes T-Shirt rausgekramt, gemütliche Jogginghose angezogen und ab in den Park zum Walken: Sport könnte ja so einfach sein, oder? Doch dann klebt das Shirt, die Hose reibt und die Schuhe dämpfen nicht. Die Investition in echte Sportbekleidung, die funktional ist, lohnt sich allein deshalb, weil Sport so mehr Spaß macht! Wir verraten, welche Vorteile Funktionswäsche beim Sporteln hat.

Altes T-Shirt rausgekramt, gemütliche Jogginghose angezogen und ab in den Park zum Walken: Sport könnte ja so einfach sein, oder? Doch dann klebt das Shirt, die Hose reibt und die Schuhe dämpfen nicht. Die Investition in echte Sportbekleidung, die funktional ist, lohnt sich allein deshalb, weil Sport so mehr Spaß macht! Wir verraten, welche Vorteile Funktionswäsche beim Sporteln hat.

Sportbekleidung Übergewicht

Nun noch das passende Sportshirt finden. Bild: © iStock.com/Nastco

Sportwäsche: Alles nur der gleiche Stoff?

Das alte T-Shirt und die gemütliche Jogginghose sind sehr wahrscheinlich aus einfacher Baumwolle – und damit absolut ungeeignet für Sport, bei dem man schwitzt. Und das soll ja Ziel der Bewegung sein. Das Problem: Baumwolle saugt den Schweiß auf und klebt dann nass und kalt am eigenen Körper. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch zu Erkältungen führen, wenn kalte Luft dazu kommt.

Sportbekleidung funktional Shirts Übergewicht

Funktionale Sportbekleidung dagegen besteht aus atmungsaktivem Polyester, das weder am Körper klebt noch die Hitze staut. Das Material ist ideal dazu geeignet, um darin Sport zu betreiben. Denn funktionale Sportbekleidung ist:

  • Atmungsaktiv: Sportbekleidung aus Polyester transportiert die Körperfeuchtigkeit schnell nach außen. Der Schweiß bleibt nicht im Material, sondern kann schnell verdunsten. So bleiben die Shirts und Hosen trocken.
  • Schnelltrocknend: Zusätzlich sorgt das schnelltrocknende Material dafür, dass Sie sich nach dem Sport nicht so leicht verkühlen. Trotzdem sollte anschließend aber eine wärmende Schicht drübergezogen werden.
  • Verminderte Reibung: Im Gegensatz zu Baumwolle werden Sie bei Sportbekleidung aus Polyester kaum eine Reibung beim Sport spüren. Das ist vor allem bei Ausdauersportarten wie Walken oder auf dem Crosstrainer von Vorteil, wenn die Beine sich nicht so schnell wundscheuern.

Weiterer Vorteil ist natürlich auch, dass die Sportkleidung nach dem Waschen schnell trocknet und somit auch wieder einsatzbereit ist. Meist reicht es aus, wenn man zwei bis drei Garnituren besitzt und diese dann regelmäßig wäscht.

Sportoutfit Übergewicht funktional

Shirt und Short gibt es bei uns im Shop: Die Laufshort ist aus Nano Tech TaxSilver © und das Sportshirt aus atmungsaktiven Polyester.

Pflegehinweis
Atmungsaktive Textilien – wie unsere Sportmode – nie mit Weichspüler waschen, da sonst die Struktur beschädigt wird und die Funktion verloren gehen kann.

Tipp: Die Microfasershort von Ahorn ist nicht nur ideal für den Sport geeignet, sondern kann auch als Badehose genutzt werden. Zwei in eins also!

 

Wichtig für den Spaß-Faktor: Sich wohlfühlen

Damit Sie gerne zum Sport gehen und sich dabei auch rundum wohl fühlen, muss auch das Outfit stimmen. Ein schönes und vor allem funktionales Sportoutfit kann auch ein echter Motivationsantrieb sein.

Damit Sie sich in Ihrem Sport-Outfit bequem ist, sollten Sie beim Kauf auf folgende Punkte achten:

  • Passform: Wie eng oder weit sitzt das Shirt. Sie sollten sich zum einen wohl darin fühlen, gleichzeitig ausreichend Bewegungsfreiheit haben und bei Funktionswäsche darauf achten, dass sie nicht zu locker sitzt – sonst funktioniert sie schlechter. Zusätzlich bietet etwa unser Funktionsshirt von Aero einen extrem elastischen Rundhalsausschnitt, der das An- und Ausziehen erleichtert.
  • Ausreichend Stoff: Auch bei Bewegungen sollte nichts verrutschen. Strecken Sie sich ausreichend in Ihrem Outfit und überprüfen Sie, ob dennoch alles sitzt. Das Shirt sollte auch bei gestreckten Armen den Bauch noch verdecken und die Hose mit angezogenen Beinen nicht verrutschen. Gummibündchen können für Extrahalt und einen rutschfreien Sitz sorgen.
Sport Übergewicht Kleidung

Sportkleidung darf ruhig enger sitzen, sollte aber lang genug sein. Bild: © iStock.com/Nastco

Nach dem Sport nicht auskühlen

Schon Kindern bringt man bei, dass nach dem Sport noch eine wärmende Schicht getragen werden soll – vor allem an kühlen Tagen. Doch immer wieder sieht man im Fitness-Studio, wie Sportler diesen Fehler begehen: verschwitzt in kurzen Hosen und Shirt an die frische Luft. Schließlich ist einem ja noch so warm vom Sport. Doch genau in diesem Moment sind wir besonders anfällig dafür, uns zu verkühlen: Der Schweiß auf unserer Haut wird durch den Wind zu kalter Feuchtigkeit. Außerdem reduziert sich unsere Hitzeproduktion im Körper nach dem Training. (Quelle) Deshalb wird geraten, verschwitze Kleidung immer auszuziehen und gegen warme, trockene Kleidung zu tauschen.

Beqeuem Kleidung nach dem Sport

Am praktischsten dafür sind Sweatjacken, die Sie sich schnell überziehen können. Ideal sind Oberteile aus Flies, die besonders warm sind und gleichzeitig wenig Platz in der Sporttasche brauchen. Untenrum darf es nun eine gemütliche Jogging-Hose aus Baumwolle sein.

Wer im Fitness-Studio über einen Wellness- und Saunabereich verfügt, der packt sich zusätzlich am besten noch einen bequemen Bademantel ein. Unsere Modelle gibt es auch in großen Größen und sie sind besonders lang. Zusätzlich wurde an bestimmten, besonders stark beanspruchten Stellen eine Naht zusätzlich gesetzt.

Bademantel Dicke XXL

Sportschuhe: Vom Profi beraten lassen

Zwar führen wir keine Sportschuhe, dennoch sind sie natürlich wesentlicher Bestandteil eines Sportoutfits. Jeder Mensch sollte sich für die passenden Sportschuhe umfassend in einem Fachgeschäft beraten lassen, da hier viel falsch gemacht werden kann. Ihr Fuß braucht die nötige Federung und auch besonders für die Gelenke ist es wichtig, dass der Schuh Stoßbewegungen dämpft. Bei uns können Sie dann die passenden Sportsocken erhalten.

Sportschuhe Übergewicht

Immer nur mit echten Sportschuhen laufen gehen. Bild: © iStock.com/Maridav

Wer bereits weiß, dass er mit den Füßen Probleme hat und im Alltag vielleicht sogar Einlagen trägt, der sollte sich auch für den Sportschuh spezielle Sporteinlagen anfertigen lassen. Da hilft Ihnen Ihr Orthopäde weiter und kann Sie am besten beraten.

Bedenken Sie beim Schuhkauf: Ihr gesamtes Körpergewicht belastet bei Bewegung die Beine, Knie und die Füße. Grob kann man sagen, dass beim Laufen das 2- bis 4-fache Körpergewicht auf dem Laufschuh lastet. (Quelle) Bei einem Gewicht von 100 Kilogramm können das also locker mal 3-400 Kilo Belastung sein. Mehr Infos zu dem Thema haben wir im Joggen.net-Blog entdeckt: Laufschuhe für schwere Läufer.

Fehlt noch etwas?

Zu guter Letzt kann auch das richtige Equipment noch zusätzlich Freude am Sport bereiten. Hier unsere Liste mit den Dingen, die Sie noch benötigen könnten:

  • Ordentliches Sporthandtuch, das den Schweiß schnell aufnimmt.
  • Geräumige Sporttasche, die über kleinere Innenfächer für Duschgel etc. und ein Extrafach für die Sportschuhe verfügt.
  • Badelatschen für den Wellness-Bereich.
  • Großes Saunahandtuch, auf dem Sie bequem liegen können.
  • Eine Trinkflasche, aus der Sie auch während des Sports trinken können.
  • Schweißbänder, denn nichts ist unangenehmer als Schweiß, der in die Augen läuft.

So sollten Sie rundum ausgestattet sein, um sich beim Sport wohlzufühlen!