XXL Herrenmode - Hemden Reinigung und Pflegetipps

Hemden, Oberhemden, Freizeithemden und Businesshemden sind ein wichtiger Bestandteil im Bereich XXL Herrenmode und Bekleidung für Dicke, Mollige und große Größen Männer. Hemden in Übergrößen gibt es für jeden Anlass und jede Gelegenheit, als Übergrößen Kurzarm-Hemd oder Langarm-Hemd. XXL Hemden gibt es in einfarbig oder mit Muster und können sowohl zur Arbeit, als auch in der Freizeit getragen werden.

Pflegehinweise und Tipps

Bitte beachten Sie vor dem Waschen des Hemdes immer auf die Pflegesymbole auf den Aufnähern und folgen Sie diesen Empfehlungen, dass Sie nach dem Waschen keine böse Überraschung erleben.

Meist kommt man, vor allem bei reinen Baumwoll-Hemden, nicht um das Bügeln des Oberhemdes herum. Aber in dem man die Hemden in feuchtem Zustand in Form zieht und sie gerade auf einen Bügel hängt, kann man sich das Bügeln erleichtern oder ganz darauf verzichten.

Übergrößen Freizeithemden und große Größen Businesshemden mit einer angegebenen Easy Care Ausrüstung, sind Oberhemden mit einem gewissen Baumwollanteil und einem Kunstfaseranteil, welche das Kurzarm-Hemd oder Langarm-Hemd bügelleicht machen und somit auch getrost in den Trockner können.

Bügelfreie Hemden bestehen zumeist aus Kunstfasern und besitzen einen hohen Synthetikanteil. Diese Oberhemden können im feuchten Zustand aufgehängt werden. Sie werden deutlich schneller trocken und verlieren während des Trocknungsprozesses unschöne Knitter-Falten. Der große Vorteil hierbei liegt klar auf der Hand, das Hemd kann ohne zusätzliches Bügeln sofort getragen oder in den Schrank gehängt werden.

Kragenschmutz und Manschetten Verschmutzungen

Besonderes Augenmerk bei der XXL Herrenmode in Übergrößen und speziell bei den Hemden, gilt den Kragen oder auch bei Langarm-Hemden den Armabschlüssen, den sogenannten Manschetten. Das sind Stellen, welche meist stärker verschmutzen und so einer Extrabehandlung bedürfen.

Haben Sie hartnäckige Verschmutzungen am Hemd-Kragen oder an den Manschetten? Dann behandeln Sie diese Stellen einfach mit etwas Feinwaschmittel, Flüssigwaschmittel, Seifenlauge oder einem Handwaschmittel vor. Lassen Sie die Vorbehandlung der Wäsche etwas einwirken und waschen das Hemd dann wie gewohnt. Gerade bei intensiven Farben empfiehlt sich bei einer Extrabehandlung ein Farbechtheitstest, bevor Sie beginnen. Auch Gallseife ist für Kragenverschmutzungen ein altbewährtes Mittel. Am besten Sie setzen keine zu scharfen Fleckenmittel oder Waschmittel ein. Feinwaschmittel reinigen meist schonender die Textil-Fasern und greifen die Farben nicht so stark an. Und nicht vergessen, vorher immer die Farbechtheit zu prüfen.

Nach oben